Seite auswählen

Urlaubsland Brandenburg zu Gast in Spandau

Brandenburg-Tag in der Spandauer Altstadt

Brandenburg-Tag in der Spandauer Altstadt (Foto: Ralf Salecker)

Informationen über das benachbarte Urlaubsland Brandenburg gibt es am Samstag, den 27. April 2019, von 11.00 bis 18.00 Uhr auf dem Marktplatz in der Altstadt Spandau. Hier gibt es sie alle: Die Informationen und Tipps zur gerade eröffneten Landesgartenschau Brandenburg in Wittstock, zum laufenden Jubiläumsjahr „Fontane 200“, zu Rad- und Bootstourismus im Land unter dem Roten Adler oder zu Urlaubsangeboten, Kulturfestivals und Wellnessoasen im Umland. Geografisch mal ganz grob gerechnet zwischen Prignitz und Spreewald!

Auch am letzten April-Sonnabend dieses Jahres werden von 11 bis 18 Uhr erneut alle näheren und ferneren Brandenburger Regionen ihre Urlaubs-Highlights 2019 im Zentrum von Berlins größter zusammenhängender Fußgängerzone vorstellen. Besonders stark vertreten: die Prignitz. Bei verschiedenen nachmittäglichen Verlosungsrunden an der Bühne kann man mit ein wenig Glück sogar in den Besitz kleinen „Vorspeise“ für den zukünftigen Brandenburg-Urlaub kommen, seien es nun Eintrittskarten für das eine oder andere Kulturfestival oder gar ein Gutschein für ein Pärchen-Wochenende mit Übernachtung und Frühstück. 

Waren es beim ersten Brandenburg-Tag gerade im Zentrum von Berlins größter zusammenhängender Fußgängerzone gerade einmal eine Handvoll touristischer Stände in der Spandauer Altstadt, kann man sich 2019 auf die Präsentation von mehr als 50 verschiedenen Destinationen aus dem Tourismus-, Freizeit- und Wellnessbereich aus Brandenburg freuen. Traditionell besonders stark vertreten: die Prignitz und das Ruppiner Seenland. 

In Kooperation mit der Tourismus Marketing Brandenburg GmbH (TMB) lädt Partner für Spandau somit bereits zum elften Mal zu einer Umland-Tourismus-Börse zum Start in die touristische Hauptsaison ein. Neben großen Eventorganisatoren und Tourismusvereinen trifft hier auch wieder so manch vielleicht noch unbekannter Veranstalter mit seinem Geheimtipp auf das hauptstädtische Publikum – egal, ob man den Tagesausflug oder den mehrwöchigen Urlaub schon einmal planen möchte.

Mehr(weg) für Spandau auf dem Brandenburg-Tag

Der Stand der KlimaWerkstatt Spandau präsentiert Mehrwegbecher und -boxen und informiert über Refill-Stationen. Auch in diesem Jahr informiert die KlimaWerkstatt Spandau wieder mit einem Stand auf dem Brandenburgtag über den Vorteil von Mehrwegsystemen im Außerhaus-Konsum wie Kaffeebecher, Lunchboxen und Wasserflaschen. Mit den Aktionen will die KlimaWerkstatt Spandau auf die Umwelt- und Abfall-Problematik von Einweggeschirr aufmerksam machen und Alternativen zu Coffee to go-Pappbechern, take away-Verpackungen und Einweg-Plastikflaschen aufzeigen. Dort gibt es auch Informationen zum Projekt „Spandau macht Mehrweg“, das bereits seit mehr als zwei Jahren konkrete Angebote für die Bevölkerung und Gewerbetreibende in Spandau für Mehrweglösungen im take away-Bereich entwickelt.

Wussten Sie schon? Die KlimaWerkstatt ist seit März 2019 Refill-Station, d.h., alle dürfen hier ihre mitgebrachten Flaschen mit Leitungswasser auffüllen.

E-Mail: info@klimawerkstatt-spandau.de

Weitere Infos auch unter www.facebook.com/KlimaWerkstattSpandau

Brandenburg-Tag Berlin-Spandau

  • Auf dem Spandau-Marktplatz
  • 27. April 2018 von 11 – 18 Uhr
  • Offizielle Eröffnung, 12 Uhr durch Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank

 

Foto-Impressionen vom Brandenburg-Tag